FC AGARN

100er Club FC AGARN

Präsidenten

  • 1966 - 1973,  Herbert Dirren
  • 1973 - 1978,  Martin Grand
  • 1978 - 1981, Gino Schnydrig
  • 1981 - 1984, Herrmann Murmann
  • 1984 - 1986, Gino Schnydrig
  • 1986 - 1996, Adolf Tscherry
  • 1996 - 2001, Mischel Amacker
  • 2001 - 2006, Herbert Lötscher
  • 2006 - 2014, Stephan Ziegler
  • 2014 - 2016, ohne Präsident
  • 2016 - , Christoph Fux

30er Jahre

Bereits in den dreissiger Jahren gab es in Agarn einen Fussball-Club. Man trug rot-blaue Leibchen und spielte im alten Rottenbett gegen Clubs der 3. Liga.

60er Jahre

Im Jahre 1966 wurde der inzwischen sehr erfolgreich gewordene Fussball-Club Agarn aus der Taufe gehoben. Hauptinitiant war Herbert Dirren, der in seinen Vorstellungen über einen künftigen FC Agarn vor allem durch Heinrich Beney, Karl Locher, Andres Matter und Johann Josef Mathieu unterstützt wurde. Zu diesem Zeitpunkt besitzte der Fussball-Club kein eigenes Spielfeld. Die erste Hauptaufgabe bestand darin, ein eigenes Spielfeld für den Fussball-Club zu bauen.
Der Vorstand 1966 bestand aus Präsident Herbert Dirren, Vize-Präsident Karl Locher, Aktuar Andres Matter, Kassier Johann Josef Mathieu und Materialverwalter Heinrich Beney.
Schliesslich konnte der FC Agarn am 20./21.7.1968 den 9 000 m2 grossen, clubeigenen Fussballplatz einweihen.

1966

Agarn 1 startet in der 4. Liga. Auch die Junioren-Mannschaft A nimmt ihr Training auf.

1966/67

Agarn 1 wird auf Anhieb Gruppenmeister. Die Trainings fanden auf dem Sportplatz in Turtmann oder im alten Rottenbett statt.

1971

Agarn 1 wird mit einem 3:0 Sieg über Troistorrents Walliser Meister der 4. Liga. Es steigt in die 3. Liga auf. Beeindruckend war der unter Trainer Heinrich Beney erreichte Gesamtscore der Aufstiegspiele von 12:1.

Zitat vom WFV am7.7.1971:
"Schon wiederholt kämpfte Agarn um den Aufstieg in die 3. Liga. Immer wieder sah es aber bisher seine Bestrebungen oft im allerletzten Moment scheitern. Diesmal aber liessen die Agarner nicht mehr locker. Ja sie übertrafen sogar alle Erwartungen... Ohne ebenbürtigen Gegner in der Meisterschaft steigerte sich Agarn in dem Finaltreffen in einen richtigen Spielrausch! Es liess seinen Gegner nicht die geringste Chance und holte sich ganz überlegen den Titel eines Walliser Meisters der 4. Liga."

1983

Relegation von Agarn 1 in die 4. Liga

1985

Der FC Agarn, der 120 Mitglieder zählt, besitzt folgende Mannschaften: Agarn 1 und Agarn 2 in der 4. Liga; Junioren B und D in der Regionalmeisterschaft; Senioren.

1987

Erneuter Aufstieg von Agarn 1 in die 3. Liga

1988

Aufstieg von Agarn 1 in die 2. Liga. Dieser sportliche Höhepunkt eines Dorfvereins ist als ausserordentliche Leistung zu werten.

1989

Agarn 1 spielt wieder in der 3. Liga Bereits kurz nach der Gründung wurde im FC Agarn auch eine Juniorenabteilung gegründet. Diese Abteilung ist für die Heranbildung des Nachwuchses von grösster Bedeutung. Der Verein betrachtet es als Erfolg, wenn in den einzelnen Jugendkategorien eine Mannschaft aufgestellt werden konnte. Zur Zeit gilt im Juniorenwesen des Clubs das Motto : "Mitmachen ist besser als siegen"! Da in unserem Dorf ein Bevölkerungszuwachs festzustellen ist, können die Junioren des FC Agarn mit Vertrauen in die Zukunft blicken.

Der FC Agarn hat im Laufe der Jahre zum sportlichen Fortschritt im Dorfe Entscheidendes beigetragen. Er gab auch manche seiner Spieler an grössere Clubs ab. Rudolf Locher, Raymund Matter, Ewald Grand und Erhard Beney spielten z.B. beim FC Raron, Kurt Fussen, Martin Lötscher, Peter Lötscher und Rolf Fussen beim FC Sitten, René Locher beim FC Martinach.

1990

Platzsanierung Hauptplatz und Trainingsplatz

1992

Bau der ersten Buvette

1996

Lichtanlage und Ausbau Garage, Dorfolympiade

1997

Aus- bzw. Anbau Buvette heutige Form
Gründung 100er-Klub

2000

Abstieg 1. Mannschaft 4. Liga

2001

Auflösung 2. Mannschaft

2005

Abstieg 1. Mannschaft 5. Liga

2007

Gründung 2. Mannschaft
Aufstieg 1. Mannschaft 4. Liga
Gründung Veteranenmannschaft Agarn
Auflösung Senioren Agarn – Senioren FC Leukerbad Region

2008

Gründung einer Damenmannschaft

2009

1. D-Formation im Oberwallis: Leuk-Visp in Agarn

2010

Juniorengruppierung RegionLeuk

2011

Aufstieg Damenmannschaft 3. Liga

2012

Abstieg Damenmannschaft in die 4.Liga
Kündigung „Altes Rottenbett“ durch Burgschaft Leuk
Aufstieg 1. Mannschaft 3. Liga

2015

Aufstieg Damenmannschaft in die 3. Liga
Abstieg 1. Mannschaft 4. Liga
Aktivgruppierung mit FC Leuk-Susten
Erweiterung Fussballplatz (neuer Trainingsplatz)

2016

50. Jahre FC AGARN

2017

2018

2019

Fertigstellung und Einweihung des neuen Trainingsplatzes

Beginn der Fusionsarbeiten mit dem FC Turtmann

Aufstieg der 2. Mannschaft in die 4. Liga